Ishiwata Kôitsu (= Yoshimi, 1897-1987)

Ishiwata Kôitsu, der seinen Künstlernamen von Shôichirô erhielt, war ein Nihonga-Maler (japanischer Stil), der außerdem auch als Entwerfer im Stoffdruck tätig war. In den 1920er Jahren gelangte er zu Ruhm als Stoff-Designer in Yokohama. Durch sein Studium bei Kawase Hasui entwickelte sich sein Interesse für die Holzschnittkunst. In den 1930er Jahren legte er sich auf einen Künstlernamen fest und konzentrierte sich auf die Erstellung von Holzschnitten im Shin Hanga-Stil. Viele seiner Entwürfe wurden vom Verleger Shôzaburô Watanabe verlegt.

Unter diesen sind Ansichten kleiner Städte und Straßenszenen, die häufig die Alltäglichkeit des zeitgenössischen Lebens mit zahlreichen gewöhnlichen Details zeigen, die seine Arbeiten von jenen seines Lehrers Hasui unterscheiden, der häufig eine stärker romanisch gefärbte Vision der japanischen Stadt- und Landschaftsszenen entwarf. Im späteren Verlauf seiner Karriere kombinierte Kôitsu den Holzschnitt mit Stempelmalerei-Arbeiten, die einige Male von Katô Junji publiziert wurden.

Es wurden keine passenden Einträge gefunden!