Frankreich: Rokoko FaltfächerFrankreich: Rokoko Faltfächer
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Frankreich: Rokoko FaltfächerFrankreich: Rokoko Faltfächer
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Französischer Rokokofächer

Malerei der Vorderseite: Allegorie auf die Göttin Fortuna.
In einem paradiesischen Garten ziehen drei geflügelte, blumenbekränzte Knaben einen Füllhorn gleichenden Wagen. Zwei junge Damen in wallenden Gewändern sitzen in diesem Gefährt, ein schwebender Cupido mit brennender Fackel weist den Weg. In den runden Kartuschen zu beiden Seiten spielende Knaben. Die zarten Malereien ringsum mit Blütenbordüren gefasst.

Rückseite: Zwei spielende Knaben im Grünen. Zarte gemalte Goldbordüren umrahmen die Szenerie.

Blatt: Beidseitige Schwanenhautbespannung mit Aquarellen im Stil von Francois Boucher.

Gestell: Perlmutter. Stäbe geschnitten und mit feiner ziselierter Silberauflage und teils vergoldet. Die Stäbe nebeneinander ergeben hübsche Szenerien mit Cupidos. Original braunes Lederetui der Firma Maison Doree, Paris (berieben) bezeichnet: Geslin, Maison Doree. Dorn verziert mit Schmuckstein.

Spannweite: 50 cm

Datum: Frankreich um 1770/90

Eleganter Fächer, möglicherweise Geschenk für eine verehrte Dame. Leichte Gebrauchsspuren, sonst gute Erhaltung

€ 2.000,-