alt= alt=
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Mondkarte

“Tabula Selenographica in qua Lunarium Macularum excacta Descriptio.... Astronomorum tam Hevelii quam Riccioli."

Kartographie des Mondes nach Johannes Hevelius (1611-1687) und Giovanni Riccioli (1558-1671).

Altkolorierte Kupferstichkarte des Mondes in zwei Hemisphären, umgeben mit Darstellungen der Mondphasen. Oben mittig der Titel, seitlich davon jeweils Allegorien. Links Putti mit einem großem Teleskop, rechts die Göttin Diana als Verkörperung des Mondes auf Wolken sitzend vor der strahlenden Sonne. In ihrer Hand der Schatten in Form einer Maske.

Altkolorierter Kupferstich von Johann Baptist Homann und Johann Gabriel Doppelmayr nach einer Vorlage von Hevelius und Riccioli, Nürnberg um 1742.

Unter der Darstellung vierspaltiger Text in lateinischer Sprache mit Erörterungen zu der Kartierung des Mondes.

Stichmaß: 48 cm x 57 cm

Karte in tadelloser Erhaltung und schönem Altkolorit.

 € 1.820,-