alt= alt=
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Mondbewegung - Himmelsmechanik

“Theoria Lunae, eius Motum per Eccentricum et Epicyclum demonstrans.“

Darstellung der Bewegung des Mondes in exzentrischen Umlaufbahnen mit Epizykeln. Die Epizykeltheorie wurde rund 2000 Jahre lang vertreten – vom 3. Jahrhundert v. Chr. bis zum 17. Jahrhundert. In den oberen Ecken der Titel, gehalten von Engelsgesichtern, seitlich schweben Putten zwischen Wolken.

Kupferstichkarte von J. van Loon nach Andreas Cellarius aus „Harmonia Macrocosmica“, erschienen bei Janssonius, Amsterdam 1660/61. Erstausgabe.

Stichmaß: 43 cm x 51 cm

Schönes Kolorit im Stil der Zeit, sehr gute Erhaltung, fleckenfrei.

€ 1.600,-