Zeshin: LangusteZeshin: Languste
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Shibata Zeshin (1807-1891)

Ise-ebi - Japanische Languste bzw. Hummer (Panulirus japonicus)

Farbholzschnitt mit echtem Lack (Urushi-e)

Signatur: Zeshin

Siegel Shin

Datum: Ca. 1880/90

Format: Ôban Hochformat, 39,5 x 27,5 cm

Sehr guter Druck mit Naturlack (urushi) und Farben. Die Signatur ebenfalls mit Lack gedruckt. Dünn doubliert. Wenige leichte Quetschfalten. Insgesamt sehr guter Zustand. Selten.

Ein Probeabzug auf kleinerem Papierformat, nur von der schwarzen Konturenplatte (Kyōgōzuri-e) dieses Druckes befindet sich in der Sammlung des Edo-Tokyo-Museums, Inv.-Nr. 17200401, datiert in die späte Edo/frühe Meiji-Zeit (?). Die Vorlage für diesen Farbholzschnitt war möglicherweise eine Urushi-Malerei Zeshins, heute im British Museum, Nr. 1928,0720,0.40

Der Druck (ebenso auch die Malerei) mit Urushi, dem echtem Natur-Lack (das aus Lackbäumen gewonnene Harz) auf Papier birgt aufgrund des Materials große Schwierigkeiten und wurde nur von wenigen Künstlern versucht; vor allem der große Lack-Künstler Zeshin experimentierte damit.
Eine Reihe von Lackdrucken Zeshins befinden sich u.a. in der Sammlung der RISD (Rhode Island School of Design).

€ 680,-