Ferrari: Limon Striatus AmalphitanusFerrari: Limon Striatus Amalphitanus
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Limon Striatus Amalphitanus - Gefurchte Zitrone aus Amalfi - Blatt 249

„Hesperides sive de Malorum Aureorum Cultura et Usu“ - Hesperides oder die Kultivierung und Nutzung der goldenen Äpfel

Giovanni Battista Ferrari (Siena 1584-1655), originale Kupferstichradierung von Cornelis Bloemart II (1603-1684).
Rom, verlegt bei Hermann Scheus, 1646.

Blattgröße: H: 35 cm x B: 24 cm, Stichmaß: ca. 30 cm x 20 cm

Prachtvolle Darstellung einer amalfitanischen Zitrusfrucht aus dem 17. Jahrhundert, in Originalgröße.

Kupferstiche mit Zitrusfrüchten sowie einige mit Allegorien zu den Hesperiden, den Hüterinnen des Baumes mit den goldenen Äpfeln, den Gaia der Hera zu ihrer Hochzeit mit Zeus wachsen ließ.
Aus "Hesperides sive de Malorum Aureorum Cultura et Usu Libri Quatuor" von Giovanni Battista Ferrari (1584-1655). Die Vorlagen zu den Abbildungen stammen von verschiedenen Künstlern und wurden fast alle von dem holländischen Kupferstecher Cornelius Bloemaert (1603-1684) gestochen. Das Werk wurde 1646 von Hermann Scheus in Rom veröffentlicht.

€ 600,-

Merken